Home: Kunstreisen in Umbrien


Kunstreisen in Umbrien


Unser Bauernhof liegt in der Gemeinde Montegabbione, einem idealen Ausgangspunkt für Ausflüge in Umbrien und die Toskana. Montegabbione ist in der Nähe des Chiani Tals, gelegen an der alten etruskisch-römischen Weinstraße, und verdankt höchstwahrscheinlich genau diesen alten Völkern seine Existenz. Die heutige Burg wurde allerdings erst im 11. Jahrhundert gebaut und ihr strategischer Standort halbwegs zwischen Rom und Florenz, in der Nähe von Orvieto und Perugia, dem Trasimenischen See und Bolsena spielte eine entscheidende Rolle bei der Entscheidung, die zahlreichen Schlösser, Wachtürme und Festungen in dem Landstrich zu bauen, in dem ja auch unser Gut liegt. Zu Anfang des 14. Jahrhunderts wurde Montegabbione ein Lehen der mächtigen Monaldeschi Familie von Orvieto, um dann zu Ende des Jahrhunderts zu Perugia überzugehen und von Ugolino da Montemarte regiert zu werden.
Von hier aus kann man in kurzer Zeit die interessantesten Orte der Region besuchen: Orvieto ist nur 30 km entfernt und kann von der umbro-casentinesischen Straße erreicht werden, einem Weg, der durch die wunderschönen Weingüter des Schlosses von Sala und Ficulle führt. Von da aus fährt man am Corbara See entlang, um Todi zu erreichen, einem anderen Juwel des Mittelalters.

Etwa 15 km vom Bauernhof entfernt liegt Città della Pieve, als Geburtsstadt Pietro Vannucci’s (besser bekannt als Perugino) berühmt, und von hier aus sind dann auch die bedeutenderen Städte Umbriens zu erreichen: Perugia, Assisi, Spello, Gubbio und Foligno zählen zu den typischen Zielen. Wenn Sie etwas mehr Zeit zur Verfügung haben, sollten Sie aber auch unbedingt Bevagna und Montefalco besuchen, die mit ihren atemberaubenden Blicken auf die Sagrantinolandschaft locken, von Trevi, Spoleto und den wunderschönen Städten Norcia und Cascia mal ganz abgesehen.

Von diesem Landstrich Umbriens kann man den Blick auch auf die Toskana lenken und das etruskische Chiusi, die Bäder zu San Casciano und die plakativen Städtchen Sarteano und Cetona besuchen, alle übrigens auch von uns aus mit dem Fahrrad erreichbar. Einladend sind auch die bekannteren Städte des sienesischen Landstrichs, nämlich Pienza, Montepulciano und Montalcino. Zuletzt liegen wir ja auch an der Grenze zum Latium, wo Sie einen angenehmen Tag am Bolsena See verbringen könnten, mit Ausflügen nach Civita di Bagnoregio (bekannt als die sterbende Stadt) oder in die Weinberge von Montefiascone.

 

 

Newsletter

Der Newsletter des Bauernhofs Podere le Olle wird an Ihre e-mail geschickt und informiert über Neuigkeiten, Promotionen ...


. Anmeldung